Mathematik

Mit Freude den Durchblick in Mathe bekommen!

Das wünschen wir uns für unsere Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Silberberg. Wie wir das im Mathematikunterricht bei uns am Silberberg erreichen möchten, lesen Sie im folgenden Text. Viel Spaß!

Handelnd die Welt der Mathematik entdecken                                  

Handlungsorientiertes Lernen ist für uns ein wichtiger Baustein. Das macht zum einen unser sehr gut ausgestatteter Mathematikfachraum mit zahlreichen Hilfsmitteln und Anschauungsmaterialien möglich. Zum anderen bietet unsere neue  Mathematiklernwerkstatt tolle Möglichkeiten, die Welt der Mathematik spielerisch zu entdecken. Darüber hinaus ist seit dem Schuljahr 2021/2022 jeder Klassenraum mit einem eigenen Mathematikregal ausgestattet, welches über einige wichtige Hilfsmittel wie z.B. Würfel, Legematerial oder Spiegel verfügt. Diese sind nun im Unterricht schnell zur Hand und können beim Lernen prima unterstützen.

Das Lernen mit ausgeliehenen Themenkisten bietet unseren Schülern Abwechslung und eröffnet ihnen neue Horizonte. So konnten sich unsere Kinder beispielsweise im März 2022 beim Programmieren der „Bee-Bots“ ausprobieren und hatten viel Spaß dabei.

Fördern und Fordern

In zusätzlichen Mathematikförderstunden (eine Unterrichtsstunde pro Woche) bekommen unsere Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen die Möglichkeit, Inhalte zu wiederholen und zu festigen. Darüber hinaus haben wir an unserer Schule ausgebildete Dyskalkulielehrkräfte, die bei Bedarf beratend zur Seite stehen. Neben unseren Förderangeboten liegt uns auch das Fordern der leistungsstärkeren Schülerinnen und Schüler sehr am Herzen. Ob in Mathematikforderkursen oder in den Mathematikwettbewerben wie der „Mathematikolympiade“ und dem „Känguruwettbewerb“- hier können unsere mathematikbegeisterten Schülerinnen und Schüler die Köpfe rauchen lassen.

Mathematik miteinander erfahren und verstehen

Ein großes Anliegen im Mathematikunterricht ist es für uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Stärken aktiv einbringen und sich gegenseitig unterstützen. Wir haben uns in jedem Jahrgang auf kooperative Lernformen geeinigt, die im Mathematikunterricht vermittelt und geübt werden. Dabei besprechen unsere Schüler beispielsweise ihre Arbeitsergebnisse an der „Haltestelle“ oder tauschen sich über individuelle Lösungswege in Kleingruppen in „Mathekonferenzen“ aus. Es ist immer wieder toll zu sehen: die Kinder lernen prima untereinander, miteinander und voneinander.

Tablet und Co – Wir sind dabei!

Das Lernen am Tablet macht den Schülerinnen und Schülern Spaß und ist aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken! Wir freuen uns immer, wenn die Kinder mit Feuereifer an unseren Tablets mathematische Inhalte üben und gleichzeitig ihre Medienkompetenz weiterentwickeln.

Mit „Flex und Flo“ und „Welt der Zahl“ durch die Grundschulzeit

Unsere ersten Klassen arbeiten im Mathematikunterricht derzeit mit „Flex und Flo. Unsere zweiten, dritten und vierten Klassen lernen mit „Welt der Zahl“. In allen Klassenstufen setzen wir vielfach offene Arbeitsformen wie z.B. Arbeitspläne oder Wochenpläne ein. Dadurch können unsere Schülerinnen und Schüler die Unterrichtsthemen auf ihrem Lernniveau bzw. in ihrem individuellen Lerntempo bearbeiten und werden darüber hinaus schrittweise an die Planarbeit herangeführt.

Flex und Flo

Das Lehrwerk „Flex und Flo“ besteht aus vier verschiedenen Themenheften. Zum einen aus den Bereichen Zahlraum bis 10 und Zahlraum bis 20 und zum anderen aus zwei weiteren Heften zu den Themen Geometrie, Mengenverständnis, Orientierung im Raum (rechts, links, oben, unten, hinten, vorne), Relationen (größer, kleiner, gleich) und Rechnen mit Geldwerten.

Im Beilagenheft gibt es zusätzliche Materialen wie beispielsweise Spielgeld, geometrische Figuren, Rechenplättchen und Rechenstreifen. Das Arbeitsmaterial wird den Kindern kostenlos zur Verfügung gestellt und ist Verbrauchsmaterial.

Das Lehrwerk bietet außerdem Materialien zum Fördern und Fordern. Diese Materialen nutzen wir unter anderem an unserer Schule in den wöchentlichen Förder- und Forderstunden.

Welt der Zahl

Die beiden mathematikbegeisterten Drachen „Zahlix“ und „Zahline“ führen uns durch das Lehrwerk „Welt der Zahl“. Wir nutzen in den Klassen 2 bis 4 sowohl das Buch als auch das Arbeitsheft. Im „Welt der Zahl“ werden alle geforderten Kompetenzbereiche behandelt. Es werden sowohl verschiedene Aufgabentypen, als auch Aufgaben, die auf unterschiedliche Sozialformen abzielen, berücksichtigt. Aufgaben unterschiedlicher Anforderungsbereiche werden berücksichtigt und unterstützen somit das binnendifferenzierte Arbeiten im Unterricht.