Zum Abschied ein Theaterstück

Kurz vor den Sommerferien feierte die Klasse 4b auf ganz besondere Weise ihren Abschied von der Grundschulzeit. Im Rahmen des Deutsch-Forderunterrichts übten die Marienkäfer zuvor ein halbes Jahr lang ein eigenes Theaterstück ein. Das märchenhafte Stück trug den Titel „Kein klassisches Happy End“ und wurde von der Schülerin Greta B. selbst verfasst. Auf 21 Seiten stimmte Greta die Anzahl der Rollen genau auf die Anzahl der Klassenkameraden ab, die mitspielen wollten. Dann übernahm sie die Rolle der Regisseurin und Erzählerin und bereitete die Klasse über mehrere Monate mit ganz viel Mühe und Geduld auf die zwei Vorstellungen vor. Die Requisiten und das Bühnenbild wurden ebenfalls von den Schülerinnen und Schülern der Marienkäferklasse geplant und umgesetzt. Das Ergebnis waren zwei wunderschöne Vorstellungen, zu denen nicht nur viele Schulklassen der Silberbergschule, sondern auch die Familienmitglieder der kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler kamen. Der Tag wird für alle in besonderer Erinnerung bleiben. Das Foto zeigt Greta B. und Luna P., die auf fantastische Weise die Hauptrolle der Lina Maria Brown gespielt hat.